Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Kreismeisterschaft Biberach 2015

„Biberacher Bierbrauer brauen beständig braunes Biberacher Bockbier. Böswillige Bachusbrüder behaupten bisweilen, Biberacher Bier berausche bald! Bieder Biertrinker: bevor Beweise besseres bringen brauen Biberacher Bierbrauer beständig braunes Bockbier!“

Dieser kleine Zungenbrecher hat zwar nix mit unserem geliebten Pokersport zu tun soll aber einen gewissen regionalen Bezug darstellen.

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde die Kreismeisterschaft Biberach 2015 gestartet und die meisten unserer Biberacher Bundesliga-Spieler hatten leider anderweitige Verpflichtungen, die eventuell mit dem Biberacher Bier in Verbindung stehen könnten. Lediglich zwei Turnierteilnehmer kamen somit in den Genuss der Bonuschips ihrer erspielten Ranglistenpunkte. Herbei handelte es sich um den Titelverteidiger, Thomas Krieg und seinen Arbeitskollegen, Hans Stirner.

Unsere schmucke Pokerrunde wurde dann mit Gästen aus Bayern und einem Überraschungsgast aus dem Osten (Nico Rost) erweitert. Auch der Deutsche Vizemeister 2014, Jürgen Reichstein schaute wieder einmal vorbei. Also durchaus eine ansprechende Runde allesamt mit dem Anspruch, den Kreismeistertitel gewinnen zu wollen und auch gewinnen zu können.

Letztendlich machten die beiden Einheimischen aber sämtliche Hoffnungen der „Auswärtigen“ zu nichte und regelten die Angelegenheit unter sich, getreu dem schwäbischen Motto: „Mir gäbat nix“ wurden die Chips nicht verteilt sondern eingesammelt.

Kreismeisterschaft 2015

Turniersieger05062015

05.06.2015 Ehingen (Donau) KSC Ehingen Sportheim

Platz Name Team Ort
1 Hans Stirner N/A Eberhardzell
2 Thomas Krieg N/A Ummendorf
3 Nico Rost CPT Meerane
4 Markus Dubrowiak N/A Hettingen
5 Achim „janrider66“ Janoff N/A Münsingen
6 Alfred „Dragon“ Demmelmaier N/A Senden
7 Patrick „Paddy“ Von Schierstaedt N/A Stetten am kalten Markt
8 Thomas Mair N/A München
9 Torsten Olbricht N/A Dettingen an der Erms
10 Aurelian „Murky“ Rotter N/A Neu-Ulm

 

Achim Janoff, Markus Dubrowiak und vor allen Dingen Nico Rost wehrten sich lange, mussten sich dann aber der Biberacher Trefferquote geschlagen geben. Somit hat Thomas Krieg die Titelverteidigung denkbar knapp verpasst aber mit dem Gewinn von Hans Stirner bleibt der Kreismeistertitel zumindest in heimischen Gefilden.

Das Team Mike Stenz gratuliert den Gewinnern und bedankt sich bei allen Teilnehmern für einen spannenden Pokerabend.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook