Werde Deutscher Meister 2019!
Jetzt anmelden! Die aktuelle Heateinteilung!

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Alexander Pilarski holt seinen zweiten Meisterschaftstitel

Sehr erfreuliche 46 Teilnehmer trafen sich am gestrigen Samstag, dem 02.11.2019, im Gemeinderaum Zottelstedt in Apolda um den diesjährigen Bezirksmeister Thüringen ermitteln. In der beliebten Heimspielstätte des 1.Poker-Verein Apolda war nicht nur hervorragend für Speis & Trank gesorgt, sondern angeführt von Titelverteidiger Nick Bobogk auch ein sehr starkes Spielerfeld zusammengekommen.

Dementsprechend hochkonzentriert ging es von Anfang an zur Sache. Bis zum Ende von Level 7 sollte es dauern, ehe mit Lumir Jancar der erste Spieler seinen Stuhl räumen musste. Bis zur ersten Pause nach Level 8 sollten ihm noch Dietmar Raubold, Sven Opp, Peter Martens, Andreas Reum und Ansgar Ziermaier an die Rail folgen. Vor dem Erreichen der letzten beiden Tische mussten in der Folge dann unter anderen auch Benjamin Behrens, Peter Wenke, Uwe Ziermaier, Kevin Reichenbach, Marcel Heinz, Dr.Klaus Dietze, Titelverteidiger Nick Bobogk, Gabriele Freibier, Cindy Opp, David Hildesheim und Chris Enders die Segel streichen. Die Plätze 18 bis 12 gingen an Thomas Freitag, Nicole Helbig, Daniel Krohn, Rene Hucke, Hendrik Ritter, Ingo Krüger und Enrico Bartels, die sicher allesamt mit Ihrer Turnierleistung zufrieden sein können. Bubble Boy war mit Anett Lenz aus Chemnitz dieses Mal ein Bubble Girl.

Andreas Thomas (Leipzig)

Jens Freibier (Mochau)

Steve Reichenbach (Großheringen)

Enrico Opitz (Altenburg)

Erik Hofmann (Leipzig)

Am sehr gut besetzten Finaltisch, war es der Gewinner der Spezialwertung MSM-Rangliste-Ost 2018, Andreas Thomas aus Leipzig der sich mit Platz 10 zufrieden geben musste. Auf Rang 9 Jens Freibier aus Mochau, der schon seit vielen Jahren sehr regelmäßig an den Meisterschafts-Final Tables zu finden ist und auch schon 3 Kreismeisteritel holen konnte. Der letzte Verbliebene vom gastgebenden 1.Poker-Verein Apolda, Steve Reichenbach aus Großheringen, wurde Achter. Einem Double Seat open fielen Enrico Opitz aus Altenburg und Erik Hofmann aus Leipzig zum Opfer, die beide mit den Plätzen 7 & 6 aber ihre gute Form unter Beweis stellen konnten.

Tino Demuth (Weingarten)

Angela Jauß (Weimar)

Sein bisher bestes Meisterschaftsergebnis konnte Tino Demuth aus Weingarten mit Platz 5 einfahren. „Beste Frau des Turniers“, „Bestplatziertester Thüringer/Thüringerin“, diese zwei „Titel“ konnte sich Angela Jauß aus Weimar auf Rang 4 sichern. Auf ihren ersten Meisterschaftstitel muss die sympathische & beliebte Stammspielerin der Poker-Bundesliga weiterhin noch ein bisschen warten. Diesen machten die beiden Leipziger Alexander Pilarski und Frank Stockhaus und Andreas Kulpe aus Werdau unter sich aus.

Shortstack Andreas Kulpe konnte nicht mehr ins Titelrennen eingreifen können und freute sich über einen starken 3.Platz. Im Heads up war die Frage, ob Frank „knueppel“ Stockhaus seiner ohnehin schon beeindruckenden Titelsammlung (4x Landesmeister, 2x Bezirksmeister, 3x Kreismeister) einen weiteren hinzufügen kann, oder ob Alexander Pilarski nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft Chemnitz 2018 seinen zweiten Einzug in die Hall of Fame der Poker-Bundesliga schafft. Ein relativ schneller Double up verhalf Alexander den Chipcount wieder ausgeglichen zu gestalten und er schaffte es am Ende tatsächlich noch den Sieg für sich zu holen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Frank Stockhaus – Alexander Pilarski – Andreas Kulpe

Mit diesem Turnier verlässt Mitteldeutschland die Bezirksmeisterebene. Ab sofort wird bei den Landesmeisterschaften nicht nur um Titel & attraktive Preise, sondern vor allem auch um Bonuschips für die Deutsche Bracelet Meisterschaft 2019 gekämpft, welche am 28./29. Dezember 2019 traditionell im Leipziger Luxushotel „The Westin“ ausgetragen wird. Los geht es am Wochenende 16.11./17.11.2019 wo die Landesmeisterschaften für Brandenburg und Berlin auf dem Programm stehen, welche im Fairplay im Falstaff in Leipzig ausgetragen werden. Am Samstag, dem 30.11.2019, dann die Landesmeisterschaft Thüringen in Apolda. Am darauffolgenden Sonntag, den 01.12.2019, gibt es die Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern, die auch in Leipzig ausgetragen wird. Den Abschluss bilden dann am Wochenende 14.12./15.12.2019 die Landesmeisterschaften Sachsen und Sachsen Anhalt. Ein Anmelden für diese 6 Highlights, die man definitiv nicht verpassen sollte, sei dringend empfohlen, da es nur begrenzte Platzkapazitäten geben wird.


Werbung
Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook

Werbung