Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Andrea Gnann feiert den Titelgewinn bei der Landesmeisterschaft Bayern 2014

Deutlich ruhiger und gemütlicher ging es einen Tag nachdem der Baden-Württembergische Landesmeister ermittelt wurde an selber Stelle weiter. Einigen Spielern konnte man die Doppelbelastung der zwei aufeinanderfolgenden Meisterschaften durchaus anmerken bzw. ansehen. Auch nicht jeder der sich im Vorfeld sicher war, dass er es schaffen würde sich frühzeitig am Sonntag anzumelden, sondern zog es vermutlich vor, sich erst einmal von den Strapazen zu erholen.

Die Landesmeisterschaft Bayern 2014 starteten wir dann mit 91 Teilnehmern aus allen möglichen Ecken unserer Republik. Im Gegensatz zum Vortag gab es hier keinen „echten“ Titelverteidiger, da die „boyrischen“ schon länger nicht mehr gespielt wurden. Der zuletzt aufgeführte Titelträger, Sebastian Knauer erreichte Platz 53 und war somit etwas frühzeitig aus dem Rennen. Mit zunehmender Spielzeit erwachte dann die Pokergemeinde und es wurde wieder ein etwas flotterer Pokersport gezeigt.

Da die mitfavorisierten NRWler vermutlich alle zu müde waren um ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden, spielten sich 6 Baden-Württemberger und 4 Bayern an den finalen Tisch.

Der mehrfache Bracelet-Gewinner und Poker-Bundesliga-Urgestein, Horst Hiebsch verabschiedete sich als erster vom Final-Table. Ein kurzer Moment der Traurigkeit und die Selbsteinschätzung, die letzte Hand „a bisserl überspuilt zu haben“, folgte prompt die Freude über eine weitere Trophäe und die Bonuschips für die DBM 2014 in Leipzig.

 

Landesmeisterschaft 2014

30.11.2014 Ulm Elis Palace

Platz Name Team Ort
1 Andrea Gnann N/A Ehingen (Donau)
2 Andreas Lupkow N/A Marktheidenfeld
3 David Bley N/A Blaubeuren
4 Ronny Richter N/A Blaustein
5 Michael Raimar N/A Giengen an der Brenz
6 Martina Ostermeier N/A Fürstenfeldbruck
7 Stefan „52 Snoopy1509“ Hauer N/A Biberach an der Riß
8 Martin „codewarrior“ N/A Augsburg
9 Peter „- Pitla -„ N/A Öpfingen
10 Horst Hiebsch N/A Eching

 

Es ging weiter und es war stets eine angenehme Atmosphäre am Final Table, was uns sehr gefreut hat, denn auch die Turnierleitung war nach dem Vortag etwas ausgepowert ;)!

Main Event

Im alles entscheidenden Heads Up standen sich dann Andrea Gnann aus Ehingen und Andreas Lupkow aus Marktheidenfeld gegenüber. Andreas ging mit einem deutlichen Chipvorteil ins Rennen aber Andrea blieb cool und entschied sich meistens richtig. Die Frau ohne Nerven zeigte keinerlei Schwächen mehr und konnte sich dann doch ziemlich eindeutig gegen Andreas durchsetzen.

Das Team Ulm (Mike Stenz) gratuliert ganz herzlich und bedankt sich bei ALLEN Anwesenden für einen schönen und tollen Pokersonntag.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook