Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Aurelian Rotter sichert sich den Bezirksmeistertitel Schwaben

In Ulm wurde am Freitag, den 4. November 2017, der Bezirksmeister Schwaben ausgespielt. Austragungsort war der Teutonia Biergarten & Restaurant. 49 Pokerbegeisterte waren gekommen und sorgte damit für einen angemessenen Rahmen.

Der Bezirk Schwaben ist ein staatlicher Regierungsbezirk des Freistaats Bayern. Den Schwaben wird eine gewisse Sparsamkeit aber auch eine enorme Gewissenhaftigkeit nachgesagt. Bei den Bezirksmeisterschaften war diese Sparsamkeit aber nicht bei allen gestarteten Spielern zu spüren. Es waren extrem loose aber natürlich auch tighte und sehr aggressive Pokerspieler in Ulm am Start.

 

Kurz nach Mitternacht ging es dann an den Final Table. Der wurde besetzt und in folgender Reihenfolge wieder verlassen: Stefan Hauer, Dominik Hoferer, Philipp Aich, Jürgen Merk, Ali Tasdogan, Ralf Mattler und Michael Flammer. Die Top3 des Abends versuchten noch die ein oder andere Falle zu stellen um ihren Mitstreitern noch ein paar Chips zu entlocken. Doch gegen Aurelian Rotter der zum Ende hin auch mit sehr guten Starthänden belohnt wurde, war kein Kraut gewachsen. Er verwies Ulrich Herrmann und Kevin McLean auf die Plätze zwei und drei.

Wir bedanken uns bei den Wirtsleuten der Teutonia, unserem Dealerteam und vor allen Dingen natürlich bei Euch unseren Poker-Bundesligaspielern für einen spannenden Pokerabend.

 

 

 

 

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook