Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Daniel Schneider und Achim Janoff machen das Rennen

In unserem Vorweihnachtsspecial haben wir wie bereits im Vorjahr mal wieder eine kleine Abwechslung eingebaut. Die Dealer wurden zum Spieler und umgekehrt. Jeder Turnierteilnehmer wurde für jeweils eine Blindstufe zum Poker-Bundesliga-Kartengeber. Zunächst sollte erwähnt werden: „Kompliment an Euch alle – Ihr habt das zum größten Teil wirklich gut gemacht“!

Wenn auch vielleicht nicht jeder zum Poker-Bundesliga-Dealer prädestiniert erschien so reichte es doch zumindest bis in die Bezirksliga. Einige Anwesende würden wir ohne zu zögern bei einem unserer Turniere einsetzen können und 90% könnten wir völlig problemlos mal einen Sit&Go dealen lassen – Respekt und ein großes Dankeschön an alle Spieler und Dealer das Ihr diesen Spaß mitgemacht habt. Das funktioniert bestimmt nicht in jeder Runde und macht uns Stolz das wir in Ehingen durchaus respektvoll und freundlich miteinander umgehen.

So wurde also gedealt und gespielt, unsere „eigentlichen“ Dealer freute es das sie auch mal wieder mitspielen durften und zeigten das auch mit ihnen zu rechnen ist wenn man sie denn an den Start gehen lässt. Als erster verabschiedete sich dann mit Eugen Rempe gleich mal der erste aus unserer Kartengeberfraktion, doch dies sollte ein einmaliger Ausrutscher bleiben. Mit Daniel Schneider, Achim Janoff und Uwe Brüstl erreichten nämlich gleich drei seiner Kollegen einen der Plätze am Finaltisch.

20141213_011917

12.12.2014 Ehingen (Donau) KSC Ehingen Sportheim

Platz Name Team Ort
1 Daniel „A8“ Gerth N/A Ehingen (Donau)
2 Achim „janrider66“ Janoff N/A Münsingen
3 Michael Mollet N/A Münsingen
4 Karl-Heinz Luick N/A Ehingen (Donau)
5 Winfried „Pipi“ Kienzle N/A Ehingen (Donau)
6 Uwe „Youi_b“ Brüstl N/A Münsingen
7 Jürgen N/A Mengen
8 Hans Stirner N/A Eberhardzell
9 Andrea Gnann N/A Ehingen (Donau)
10 Regine „Iron Lady“ Frauenhoffer N/A Ostrach

 

Und tatsächlich spielten dann mit Daniel Schneider und Achim Janoff, zwei Leute aus unserer Stammtruppe das Heads Up unter sich aus. Die weihnachtlichen Edelpralines für die beste Dealerperformances gingen an unsere Landesmeisterin Andrea Gnann, an die Final Table-Teilnehmerin Regine Frauenhoffer – und an Heiko Moll. Jeweils einen Turnierfreistart sicherten sich Karl-Heinz Luick, Winfried Kienzle und Uwe Brüstl. Michael Mollet, Achim Janoff und Daniel Schneider wurden dann mit MEDIA-MARKT-GUTSCHEINEN „überschüttet“ ;).

Wir bedanken uns für einen schönen Pokerabend in angenehmer, entspannter Atmosphäre und freuen uns auf viele weitere sportliche Pokerauseinandersetzungen mit Euch.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook