Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Der „Landesmeister Sachsen-Anhalt 2012“ kommt aus Leipzig

Nach Björn Wöhrle aus Cottbus (2010) und Tobias Seidel aus Leipzig (2011) konnte nun Thomas Kramer (unter Freunden der „Observer“) aus Markranstädt bei Leipzig das begehrte Landesmeister Bracelet 2012 am vergangenen Samstag in Empfang nehmen. Die Plätze 2 und 3 belegten unter 56 Teilnehmern Rene Häußler und Werner Warnke.

Mit diesem Sieg kletterte Thomas in der ewigen Rangliste der Poker-Bundesliga („Hall of Fame“) immerhin auf Platz 8, da er im vergangenen Jahr, damals gerade als „Neuling“ gestartet, bereits Bezirksmeister von Leipzig wurde. Tolle Leistung!

Dies soll das Ergebnis der nachfolgenden Spieler nicht schmälern, zumal am Final Table fast ausschließlich erfahrene Bundesligaspieler saßen. Wiederum ein Beweis dafür, dass sich kontinuierliches, regelmäßiges Turnierspielen auf Dauer auch auszahlt.

Am Ende des Turniertages nahmen alle Teilnehmer dankend die Ankündigung eines Turniers der anderen Art zur Kenntnis:

Der 21. November 2012 ist in Sachsen gesetzlicher Feiertag. Deshalb haben wir uns entschlossen, am Vorabend, also am Dienstag, den 20.11.2012 ab 19:00 Uhr, ein Turnier der besonderen Art  zu spielen. Zunächst ein ganz normales Turnier der „Herbst Special Serie“ mit dem zusätzlichen Charakter eines Bounty-Turniers:

Aktuell haben schon viele Spieler eine Bounty auf sich ausgesetzt:

1. Wer den Unterzeichner oder Frank Huber (welcher dieses Mal mitspielen wird) vom Tisch nimmt, erhält einen Sonderpreis der MSM Sportmarketing,

2. wer Lars Holotiuk vom Tisch nimmt, erhält einen Gastro-Gutschein des Fair Play im Falstaffder Heimstadt der „Hall of Fame – Sachsen“,

3. wer Stephan Weiß vom Tisch nimmt erhält ein Ehrengeschenk von Reuschels Weineck (Weinrestaurant für Kenner und Liebhaber),

4. wer Katja Liebmann bzw. Tobias Seidel vom Tisch nimmt, erhält ein Ehrengeschenk der Firma Schuhteufel Schuhteufel ist das neue Schuhgeschäft für  italienische Schuhe, Taschen und Gürtel auf zwei Etagen in der Leipziger Innenstadt,

5. wer Thomas Kramer vom Tisch nimmt erhält ein Ehrengeschenk der Firma Reprotechnik Leipzig,

6. wer Uwe Thomas vom Tisch nimmt erhält ein Ehrengeschenk  der Firma B&T – Fenster und Türen und

7. wer Mario D. Richardt vom Tisch nimmt bekommt sein Buch:  „Und kommen Sie gut in die Betten… Aus dem Alltag eines Fernsehmoderators“ als Buch & Hörbuch im Paket.

Sollte noch jemand Interesse zeigen, ebenfalls als „Bounty“ zu fungieren, wären wir sehr dankbar, da damit die Werthaltigkeit dieses Turniers noch weiter erhöht würde.

Dr. Klaus Dietze


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook