Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Der König beendet den Krieg

Thomas Krieg, der FC Bayern-München unter den Pokerspielern konnte die letzten beiden Turniere für sich entscheiden und war kurz davor das „Triple“ klar zu machen. Mit einer außergewöhnlichen Konstanz spielte er sich auch diesmal wieder an den Final-Table und viele vermuteten schon das „schlimmste“, den totalen Krieg. Drei Turniersiege in Folge, konnte nämlich zumindest beim Team Ulm der Poker-Bundesliga noch kein Spieler einfahren.

Der Dreifacherfolg wurde ihm schließlich von Jürgen König und Stefan Frank verwehrt und Thomas Krieg beendete sein Turnier diesmal auf Position 3. Glückwunsch und Gratulation zu einer weiteren Spitzenplatzierung und grandiosen Leistung. Somit wurde der Turniererfolg also von Jürgen König und Stefan Frank entschieden werden. Beide starteten mit etwa dem gleichen Stack ins Heads Up. Über eine Stunde lang wurden die Chips von der einen auf die andere Seite gewechselt und kamen dann postwendend wieder zurück. Keiner von beiden wollte zuviel riskieren aber auch keiner spielte zu passiv und wenn dann mal von beiden Spielern die Entscheidung preflop erzwungen wurde kam es zu einem Split Pot.

Am Ende konnte sich dann Stefan Frank mit etwas Glück doch noch durchsetzen und den König auf den zweiten Platz verweisen. Das Team Ulm bedankt sich bei allen Teilnehmern und gratuliert den Gewinnern und Sachpreismitnachhausenehmern.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook