p-bl chip single
p-bl chip stack

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Deutliche Dominanz des Cadi-Poker-Teams Meerane

Trotz sommerlicher Temperaturen und des letzten Spieltags der Fußball-Bundesliga fanden sich am Samstag, dem 12.5.2018, gute 33 Spieler zusammen, um den Kreismeister für das Zwickauer Land zu ermitteln. Gespielt wurde in der „Cadillac Bar“ in Meerane, Heimspielstätte des Cadi-Poker-Teams. Bereits an dieser Stelle ein herzlicher Dank, sowohl an das Team der Cadillac Bar für tolle Speisen & Getränke und die Bereitstellung der Location, als auch an das Poker-Team rund um Bernd Ulusoy für ein überaus gelungenes und spannendes Turnier.

Ziemlich überraschend die ersten Seat open des Tages, traf es mit unter anderem Jens Freibier, Uwe & Ansgar Ziermaier und Oliver Hoff fast ausnahmslos Spieler, die in den letzten Wochen und Monaten einiges an Erfolgen vorzuweisen hatten. An den letzten beiden Tischen des Tages gab es dennoch kaum noch einen Spieler, welcher in der Vergangenheit nicht schon deutlich auf sich aufmerksam gemacht hat. So landeten auf den Plätzen 18 bis 12 Jörg Berger aus Wurzen, Jan-Kai Thiemer aus Frankenberg, Ingo Krüger aus Altenburg, Bernd Ulusoy aus Werdau, Veit Enders aus Sömmerda, Peter Wenke aus Großheringen und Tobias Tropschuh aus Leipzig. Als Final Table Bubble Boy verabschiedete sich dieses Mal der amtierende Kreismeister Chemnitz aus dem Jahr 2017, Dr. Sven Hensel aus Chemnitz.

Am Final Table war es Peter Martens aus Böhlen der als Erster seinen Stuhl räumen musste, damit aber seinen vierten Platz in der aktuellen „MSM-Rangliste-Ost“ festigen kann. Auf Platz 9 der „Quasi-Titelverteidiger“ Rene Häusler aus Niederdorf, Mitglied im Cadi-Poker-Team und Titelträger Kreismeister Zwickauer Land 2012, Bezirksmeister Leipzig 2012 und Kreismeister Chemnitz 2015. Äußerst unglücklich das Ausscheiden von Alexander Pilarski aus Leipzig auf Platz 8. Nachdem ein Shortstack All in war, stellte er seinen guten Stack zum Isolieren ebenfalls All in und wurde “ Aus Versehen“ von einem weiteren Spieler in den Blinds gecallt, der nur das erste All in bemerkt hatte. Dieser hatte das Glück mit König/7 sofort zwei Paar zu floppen und damit beide anderen Spieler aus dem Turnier zu nehmen. Auf Platz 7 der Gewinner der Rangliste Ost 2017, Benjamin Behrens aus Erfurt, der damit seinen ersten Meisterschafts-Final-Table in diesem Jahr erreichen konnte. Starke Sechste und beste Frau des Turniers, Gabriele Freibier aus Mochau. Auch Platz 5 ging mit Paul Stiegler aus Meerane an ein Mitglied des gastgebenden Cadi-Poker-Teams. Knapp an seinem ersten Titel vorbei schrammte der „Wahlschweizer“ und Stammspieler der Poker-Bundesliga, Enrico Opitz aus Altenburg, der ein hervorragendes Turnier spielte und Vierter wurde.

Den Sieger sollten mit Viktor Schell aus Chemnitz (Bezirksmeister Thüringen 2011 & Kreismeister Saalfeld-Rudolstadt 2016) und den beiden „Cadi`s“ Stefan Göpel aus Meerane und Sascha Schneiderheinze aus Glauchau ausspielen. Viktor Schell wurde am Ende sehr guter Dritter. Im vereinsinternen Heads up konnte sich abschließend Stefan Göpel gegen einen im gesamten Turnier groß aufspielenden Sascha Schneiderheinze durchsetzen und seinen ersten Titel der Poker-Bundesliga feiern. Herzlichen Glückwunsch an alle drei Erstplatzierten und Finalisten.

Am 26.5.2018 geht die Meisterschaftssaison mit der Kreismeisterschaft Chemnitz bei unseren Freunden im Gehörlosenzentrum Chemnitz weiter. Einer der (aus vielerlei Gründen) beliebtesten Stopps im Meisterschaftsrennen. Und definitiv ein Termin den man sich vormerken und nicht verpassen sollte.