Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Die Bezirksmeisterschaft Leipzig 2014

Mit der, am vergangenen Wochenende im Fair Play im Falstaff in Leipzig stattgefundenen Bezirksmeisterschaft Leipzig, fand nun bereits die zweite Bezirksmeisterschaft in Sachsen in diesem Jahr statt.

56 Spieler nahmen fast pünktlich 14:00 Uhr den Kampf um die Nachfolge von Marcel „Pius“ Heinz und um das begehrte Bracelet auf. Neben dem Deutschen Meister 2011, Torsten Schlesier, hatten eine Vielzahl von erfahrenen Bundesligaspielern aus immerhin 6 Bundesländern den Weg nach Leipzig gefunden. Damit war auch die Grundlage für ein hochwertiges Turnier geschaffen.

Auf der Suche nach etwas spektakulärem, über dies man berichten sollte, stellte ich fest, dass dies eines der seltenen Turniere war, welches unauffällig ohne besondere Nebeneffekte verlief. Das soll aber keine Negativbewertung sein. Ganz im Gegenteil, es war ein sehr schönes, ruhig verlaufenes Event. Zwei Besucher des Fair Play im Falstaff, welche wegen der Sky Fußballübertragung anwesend waren, interessierten sich mehr für unser Turnier als für die Bundesligaspiele. Auf die Frage, ob sie denn auch spielen, bejahten sie dies mit dem Zusatz: „Ja aber noch nie unter solch professionellen Bedingungen, da sind wir das nächste Mal dabei.“ Dies war ein tolles Kompliment und der beste Nebeneffekt dieser Meisterschaft.

Zurück zum eigentlichen Turnier. Gewonnen hat einer unserer langjährigsten Spieler, immerhin besucht Robert Hänig bereits seit 2008 in unregelmäßigen Abständen unsere Veranstaltungen. Nach eigenen Angaben ist dieser Meistertitel sein bisher größter Erfolg.

Die Sieger

Erfolge dieser Art kann Uwe Thomas, welcher von Robert im Heads Up besiegt wurde, schon vielfach vorweisen. Das war auch der Grund, warum er und Michael Wedermann als Erste, die neugeschaffene Goldene Mitgliedskarte der MSM Sportmarketing, in Empfang nehmen konnten. Den dritten Platz belegte Christian Langer, auch kein Unbekannter in der Leipziger Bundesligagemeinschaft.

Neben dem Bracelet für den neuen Bezirksmeister, Pokale, Medaillen und Qualifikationen für das Finale der „EPSC Serie“ für die Nächstplatzierten, erhielt Robert Hänig eine  Direktqualifikation für die erste Europameisterschaft am 17.Januar 2014 (EPSC) im „Kings Casino“ in Rozvadov.

Abschließend ein herzliches Dankeschön an Lars Holotiuk und sein Team für die gute Rundumbetreuung unserer Teilnehmer.

Euer Klaus Dietze


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook