Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Die Landesmeisterschaft Sachsen stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Deutschen Bracelet Meisterschaft

Mit 71 Teilnehmern war die diesjährige Landesmeisterschaft für sächsische Verhältnisse sehr gut besucht. Die Qualität passte sich recht schnell den quantitativen Bedingungen an. Es wurde hervorragendes Poker gespielt. Nach 6 Stunden war der Final Table erreicht. Spitzenspieler, wie der Deutsche Bracelet Meister 2011 Torsten Schlesier mit Platz 62, Bernd Ulusoy (70.), unser Gehörlosen-Promi Dirk Lenz (30.) oder der Serienmeister aus Sachsen-Anhalt Stefan Michalek (44.) platzierten sich im Feld der „Geschlagenen“. Alle mit der Gewissheit: “ Wenn die Generalprobe misslingt, dann…“

Der Final Table der diesjährigen sächsischen Landesmeisterschaft war trotzdem gespickt von Spielern, deren Erfolge die Ergebnislisten der vergangenen Jahre mitbestimmten: Michael Wedermann, welcher Platz 7 erreichte, Christian Zander (9.) oder Hans Göppel, ein Spieler der ersten Stunde auf Turnieren der Poker-Bundesliga, sollten genau so erwähnt werden wie die 3 Spieler, welche das „Treppchen“ erreichten.

Am Ende ging es nicht nur um das attraktive Bracelet bzw. das Ticket zur ESPC, sondern es ging wie in dieser Region seit Jahrzehnten um die Vorherrschaft zwischen Sachsen und Preußen, welches am Ende der Sachse Frank Stockhaus aus Leipzig für sich entschied. Stark fand ich aber, wie fair die unterlegenen Stefan Kotschi und Marian Dudziak mit der Niederlage umgingen.

Glückwunsch Allen, auch den 70 Unterlegenen. Mit deren Spielweise und Auftreten haben sie wiederum eine Lanze für den Pokersport in der Poker-Bundesliga gebrochen. Alles in allem war es wieder eine tolle Meisterschaft und man spürte unter den 71 Teilnehmern den Hauch der in 14 Tagen beginnenden Deutschen Bracelet Meisterschaft 2014.

Herzlichen Dank an Michael Heber für die Fotos!


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook