p-bl chip single
p-bl chip stack

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Ein Novum in der Poker-Bundesliga bei der Bezirksmeisterschaft Sachsen-Anhalt

Starke 43 Teilnehmer fanden sich am Feiertag, dem 03.10.2018, im Leipziger Fairplay im Falstaff zusammen, um den diesjährigen Bezirksmeister für Sachsen-Anhalt auszuspielen. In Abwesenheit von Titelverteidiger Christian Broszeit aus Leipzig stand bereits vor Turnierbeginn fest, dass es einen neuen Titelträger geben wird.

Bis zur ersten Pause sollte es lediglich zwei Seat open geben. Dabei erwischte es ausgerechnet das Brüderpaar Frank & Jörg Berger, der vor gut einer Woche mit einem zweiten Platz beim Seniors Event der WSOP Europe im King`s Casino Rozvadov für ein äußerst erfreuliches Ergebnis für sich selbst aber natürlich auch für die Poker-Bundesliga sorgte.

Bis zur zweiten Pause nach 4 Stunden Spielzeit sollte es, trotz der guten Struktur, fast schon turbolent zugehen. Gleich 25 Spieler mussten in dieser Zeit an die ungeliebte Rail. Unter ihnen mit Jens Freibier, Benjamin Behrens, Andreas Thomas, Veit Enders, Uwe Ziermaier oder auch Frank „knueppel“ Stockhaus gleich eine ganze Reihe bekannte Gesichter.

Danach sollte sich das Spiel durch große Stackgrößen deutlich verlangsamen, ehe mit Gabriele Freibier nicht nur die beste Frau, sondern für dieses Mal auch ein Bubble Girl gefunden war. Auf den Plätzen 16 bis 12 mit Jan-Kai Thiemer, Angela Jauß, Peter Wenke, Klaus Dietze und Michel Gumpert weitere ausnahmslos bekannte Spieler unserer Region.

Am Final Table war es Marcel Weiß aus Leipzig (Kreismeister Halle 2017), der auf Platz 10 als Erster seinen Stuhl räumen musste. Auf Platz 9 mit Ralf Cywinski aus Leipzig der diesjährige Bezirksmeister Dresden. Nach langer Durststrecke endlich wieder ein Finaltisch für Uwe Bonkatz aus Jänschwalde, der sich sehr über seinen guten 8.Platz freute. Starker Siebenter wurde der Chemnitzer Dr. Sven Hensel, der im Jahr 2017 die Kreismeisterschaft in seiner Stadt gewinnen konnte. Ein bemerkenswertes Ergebnis erzielte Germar Lassig aus Machern, der bei seinem vierten Meisterschafts-Final Table in diesem Jahr zum vierten Mal Platz 6 erreichen konnte. Auch eine Leistung die man besonders würdigen muss. Platz 5 geht an den Sieger der untergeordneten Kreismeisterschaft Halle in diesem Jahr, Lumir Jancar aus Leipzig. Nach langer Meisterschaftsabstinenz mal wieder am Start, bewies Carsten Blatt aus Leipzig, dass er nichts verlernt hat und belohnt sich mit einem starken 4. Platz.

Das Poker auch ein klein bisschen ein „Laufspiel“ ist, bewiesen Alexander Pilarski aus Leipzig und Serghei Gvozdovschi aus Chemnitz, die bei der der Bezirksmeisterschaft Chemnitz zwei Wochen zuvor die Plätze 1 & 2 belegten und auch bei dieser Meisterschaft bis zum Ende um den Titel mitspielen sollten. Der dritte im Bunde war der aktuell Zweitplatzierte der Spezialwertung „MSM-Rangliste-Ost“, Oliver Hoff aus Leipzig. Zu dritt sollte es ein langer Kampf werden. Zunächst mit einem deutlichen Chiplead ausgestattet, war es Oliver Hoff der schließlich auf Platz 3 die Segel streichen musste. Somit gab es ein absolutes Novum in der Geschichte der Poker-Bundesliga. Innerhalb von zwei Wochen gab es bei zwei aufeinander folgenden Bezirksmeisterschaften die gleichen Gegner im Heads up. Anders als in Chemnitz war es dieses Mal Serghei Gvozdovschi der sich gegen Alexander Pilarski durchsetzen und seinen ersten Meisterschaftstitel feiern konnte. Von beiden eine besonders hervorzuhebende Leistung. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Zum Abschluss ein großer Dank an unsere Dealerinnen und Dealer für hervorragende Arbeit, genau wie an das Team vom Fairplay im Falstaff rund um Steffen Volkmann. Am Samstag, dem 13.10.2018, findet in Apolda die Bezirksmeisterschaft Thüringen statt. Und auch der Samstag 20.10.2018 sollte unbedingt vorgemerkt werden, wenn in Chemnitz der äußerst beliebte Duo-Teamcup stattfindet. Jeder sollte sich dafür schon einen geeigneten Spielpartner suchen. Melden kann sich natürlich auch jeder der nicht sofort jemanden findet.