Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Es war einmal…

…an einem düsteren Freitagabend in einer von üblen Gesellen besuchten „Spielunke“ welche mit Karten hantierten. Drei Prinzessinnen machten sich auf den Weg durch den finsteren Wald und die Weiten der Ehinger Seen und Meere. Eine der drei Königstöchter wurde von einem „shark“ gefressen, die zweite viel dem bösen „donk“ zum Opfer, die dritte aber marschierte „weiter immer weiter“ und zeigte, dass auch Prinzessinnen richtige Eier haben können.

Nur wenige Taler hatte sie zur Verfügung, da der weite Weg sehr lange dauerte und die üblen Gesellen schon lange mit dem Spiel angefangen hatten. Da setzte es sich zu den Gestalten und machte fleißig mit beim Kartenknicken. Ein Goldregen nach dem anderen und die Talerchen mehrten sich, es regnete in mehreren Farben: Schwarze Taler, lila Taler, gelbe Taler, rote Taler und grüne Taler.

Der Goldregen schien nicht mehr aufzuhören und lies erst nach, nachdem alle Talerchen vor der Prinzessin aufgebahrt waren. Die üblen Gestalten aber verließen, einer nachdem anderen die Kaschemme und machten sich auf den Weg nach Hause. Einzig und allein der Nikolaus war noch verblieben und wollte einige Talerchen abhaben. Die Prinzessin aber bewies Geduld und für den Nikolaus bleiben ja noch ein paar Wochen bis Weihnachten.

Glückwunsch Katja

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook