Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Experiment gelungen: Fair Play Cup, Fasching und die Goldene Ehrenkarte

Am vergangenen Samstag wurde mit dem Fair Play Cup 2015 sowohl die neue Saison eröffnet, als auch die ereignisreiche Saison 2014 mit der Vergabe der Goldenen Ehrenkarte der MSM Sportmarketing GmbH ihren erfolgreichen Abschluss beendet.

TabelleDurch die Veränderung des Ranglistenwettbewerbes ist es uns gelungen, den Gesamtwettbewerb zu objektivieren. Wir erreichten dies, indem wir die Ergebnisse der Saisonhöhepunkte des Jahres (Meisterschaften, Ranglistenfinals, Fair Play Cup, Ranglistenfinale in Düsseldorf, drei Teamcups) mittels einer zusätzlichen Punktvergabe in die Bewertung aufnahmen.

Die Abschlusstabelle der Rangliste Ost ist somit zu einem wahren Spiegelbild der Leistungen derjenigen Poker-Bundesligaspieler geworden, welche regelmäßig erfolgreich an unseren Veranstaltungen teilnahmen.

Mittels unsere Sponsoren konnten wir unsere besten Sportler mit attraktiven Preisen honorieren. Die 10 Besten erhielten ein Ticket für die bereits erfolgreich stattgefundene 1. European Poker Sports Championship (EPSC) in Rozvadov, die 15 Bestplatzierten qualifizierten sich für das zentrale Ranglistenfinale der Poker-Bundesliga am 28. März 2015 in Düsseldorf. Die 50 Ranglistenbesten konnten erstmalig die Goldene Ehrenkarte der MSM Sportmarketing GmbH 2015 in Empfang nehmen.

Die Inhaber dieser Karte erhalten im gesamten Jahr 2015 im Kings Casino Rozvadov freien Eintritt, erhalten dort 50% Nachlass auf Übernachtungskosten und erhalten Getränke, inklusive Bier, Wein und Red Bull kostenfrei. Das Fair Play im Falstaff in Leipzig sponsert ein Brunch zuzüglich Getränkegutschein und die MSM Sportmarketing GmbH gibt einen Rabatt auf die Startgebühr aller Landesmeisterschaften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

goldene Karte

Neben dem ideellen Wert erhält die Goldene Ehrenkarte somit auch einen nicht zu unterschätzenden materiellen Wert.

Traditionell wird seit Jahren in Leipzig anlässlich des Fair Play Cups auch die Poker-Bundesliga Saison offiziell für den Bereich Ost eröffnet.

So auch in diesem Jahr, diesmal sogar mit zwei Besonderheiten: Zum einen haben wir mit Erfolg aus Anlass des Karneval gebeten, im Kostüm zu erscheinen. Obelix, Uhrzeitmensch, Pfaffen und Mönche fühlten sich wohl und drückten der Gesamtveranstaltung den Stempel der fröhlichen Unbeschwertheit auf. Tolle Idee und phantastische Umsetzung!

Andererseits war es die letzte Veranstaltung von Lars Holotiuk als gastronomischer Leiter des Fair Play in Leipzig. Achtung liebe Siegener, die Sprüche von Lars sind gefürchtet. Auch an dieser Stelle möchten wir uns bei Lars für seine Mitarbeit in den vergangenen Jahren bedanken.

Trotz der schönen Begleiterscheinungen des Fair Play Cups 2015 wurde noch ernsthaft Poker gespielt. Gekommen waren rekordverdächtige 79 Spieler!  Das Heads Up bestritten zwei Altbekante, nämlich Katja Liebmann und Lumir Jancar. Lumir war letztendlich der Gewinner, was mit einem neuen LCD TV belohnt wurde. Katja wird mit einer Person ihrer Wahl das Europameisterschafts Qualifikationsspiel Deutschland – Georgien am 11.10.2015 in Leipzig besuchen können.

Erwähnenswert wäre noch, dass vier neue Spieler aus Freiberg in Sachsen erstmalig an einem Turnier der Poker-Bundesliga teilnahmen und das gleich mit beachtlichen Erfolgen. Georg Schebnitz belegte Platz 6 und Sven Kerstan wurde 7. Toll!

Diese Veranstaltung hat mir persönlich wieder gezeigt, dass es uns um die Zukunft des Pokersportes in unserer Region nicht bange sein muss.

Herzlichst,
Euer Klaus Dietze


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook