Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Gangster-Rapper Sintino257 startet: „Durch die Nacht“ zum Turniersieg

Der Freitag der 13te war für den Turniersieger Andreas Richardon alias „Sintino257“ ein ganz besonderer Tag. Er veröffentlichte sein erstes Solo Video „Durch die Nacht“ und gleichzeitig pokerte er sich zum Turniererfolg im Ehinger MIKANO.

Er konnte Stefan Kuhn im Heads Up in die Schranken weisen. Jürgen König wiederholte seinen 3. Platz und schied unglücklich mit AK gegen A5 kurz vor dem Ziel aus. Den Bubble-Gutschein sicherte sich Arne Schorn und den Preis für die beste Poker-Lady des Abends nahm Sonja Kasper mit nach Hause. Der Turniersieger hatte nicht mehr allzu viele Chips als das Schicksal seinen Lauf nahm. Table-Balance war angesagt und er wurde umgesetzt, anscheinend für ihn genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Hände wurden besser und die Trefferquote steigerte sich ebenso. Am Final-Table war er dann mit seinem Stack immer vorne dabei und im Heads Up bewies er die größere Geduld.

Glückwunsch zum Turniererfolg und zu Deinem ersten Solo-Video das durchaus Eindruck hinterlässt, wen es interessiert kann sich das Ding gerne mal auf youtube oder facebook reinziehen. Mir, als bekennendem Hard-Rocker gefällt es ganz gut obwohl es alles andere als mein Musikstil ist und jemals werden wird.

Das Team Ulm wünscht dem Turniersieger weiterhin viel Erfolg sowohl bei seiner Poker– als auch bei seiner Musiker-Karriere. Wie immer bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und beglückwünschen die Sieger des Abends.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook