Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Heiko Moll verweist Andreas Richardon und Tekin Mestan auf die Plätze

Die jahrelange Erfahrung bei Live-Turnieren konnte sich Heiko Moll zu nutzen machen um den Pokernachwuchs zumindest an diesem Abend hinter sich zu lassen.

Der zweitplatzierte Andreas Richardon war erst zum zweiten Mal bei uns zeigt aber durchaus gute Ansätze, es auch mal weiter bringen zu können. Er spielte sich zwischenzeitlich in einen regelrechten Lauf, bekam gute Hände, die trafen und so konnte innerhalb kürzester Zeit einige Kontrahenten vom Tisch nehmen.

Am Final-Table startete er als klarer Chipleader und nur eine falsche Entscheidung reichte aus, um seine Mitsteiter wieder besser in Position zu bringen.

Auch Tekin Mestan ist noch ein junger Bursche und relativ neu bei der Poker-Bundesliga, zeigte aber das auch mit ihm zukünftig zu rechnen ist.

Nachdem die  Top-3 erreicht waren bewies aber Heiko Moll seine Klasse und erhöhte den Druck auf seine Gegner. Diesmal hat es noch gereicht den Nachwuchs in die Schranken zu weisen, doch die Jungen rücken nach. UND DAS IST GUT SO !

Das Team Ulm gratuliert den Gewinnern und bedankt sich bei allen Teilnehmern.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook