Turnierbericht

zurück zur Übersicht

„Helau“ und „Alaaf“ bestimmten wie immer den diesjährigen Fair Play Cup

Am vergangenen Samstag wurde mit dem Fair Play Cup 2016 sowohl die neue Saison eröffnet, als auch die ereignisreiche Saison 2015 mit der Vergabe der Goldenen Ehrenkarte der MSM Sportmarketing GmbH abgeschlossen.

Die Rangliste Ost hat sich nun bereits im zweiten Jahre bewährt.

Die Abschlusstabelle ist zu einem wahren Spiegelbild der Leistungen derjenigen Poker-Bundesligaspieler geworden, welche regelmäßig erfolgreich an unseren Veranstaltungen teilnahmen.

Werbung im Vorfeld des TurniersMittels unsere Sponsoren konnten wir unsere besten Sportler mit attraktiven Preisen honorieren. Die 10 Besten erhielten ein Ticket für die bereits erfolgreich stattgefundene 2. „Europameisterschaft für Jedermann“, also der European Poker Sports Championship (EPSC) in Rozvadov, die 20 Bestplatzierten qualifizierten sich für das am kommenden Wochenende in Ulm stattfindende zentrale Ranglistenfinale 2015 der Poker-Bundesliga und die 50 Ranglistenbesten konnten die mittlerweile begehrte Goldene Ehrenkarte der MSM Sportmarketing GmbH 2015 in Empfang nehmen.

Die Inhaber dieser Karte erhalten im gesamten Jahr 2016 im Kings Casino Rozvadov freien Eintritt und müssen dort nur 50% für Übernachtungen bezahlen. Das Fair Play im Falstaff in Leipzig sponsert ein Brunchessen zuzüglich Getränkegutschein und die MSM Sportmarketing GmbH gibt einen Rabatt auf die Startgebühr aller Landesmeisterschaften in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Neben dem ideellen Wert hat die Goldene Ehrenkarte somit auch einen nicht zu unterschätzenden materiellen Wert.

Traditionell wird seit Jahren in Leipzig, anlässlich des Fair Play Cups, auch die Poker-Bundesliga Saison offiziell für den Bereich Ost eröffnet.

So auch in diesem Jahr, mit einer Besonderheit. Zum einen haben die Verantwortlichen des Fair Play aus Anlass des Karneval gebeten im Kostüm zu erscheinen. Die Umsetzung dieser Bitte war ein voller Erfolg. Pfaffen und Mönche, Rancher und Angestellte einer Geisterbahn fühlten sich genauso wohl wie Frankenstein und Schotten. Alle kostümierten Teilnehmer erhielten zum Startstack 5.000 Bonuschips und drückten der Gesamtveranstaltung den Stempel der fröhlichen Unbeschwertheit auf. Tolle Idee und phantastische Umsetzung!

Unsere Franzi dealte wieder vom Start bis zum Final Table

Trotz der schönen Begleiterscheinungen des Fair Play Cups 2016 wurde noch ernsthaft Poker gespielt. Gekommen waren 86 Spieler, welche neben dem Erwerb wertvoller Ranglistenpunkte dank unserer Sponsoren auch noch um attraktive Sachpreise spielen konnten. Deshalb gilt dem Fair Play unser besonderer Dank. Ein attraktiver Kaffeeautomat, ein Fernseher und zwei Karten für das Bundesligaspiel RB Leipzig gegen Bochum wurde gleichermaßen dankend in Anspruch genommen, wie Verzehrgutscheine für jeden Teilnehmer.

Die Schöne zwischen einem Schotten und dem Tod

Die zur Verfügung gestellten Preise von der Sparkasse der Niederlausitz wurde ebenso an gut platzierte vergeben, wie die 3 Liter Rotwein vom Feinkostladen Delitzsch. Hinter jedem Sponser steht auch immer eine engagierte Person. Deshalb gilt an dieser Stelle mein herzliches Dankeschön Andreas Wardemann, Lothar Piotrowski und Ralf Czywinski.

12688267_1103807936310361_5590182431466983672_n

Nachdem unsere Janine Skaba, die beste Lady des Turniers, als Drittplatzierte das Turnier beendete, bestritten zwei Altbekante – nämlich Veit Enders aus Sömmerda und Uwe Anders aus Dresden, das Heads Up. Uwe war letztendlich der Gewinner, welcher ein attraktives Fernsehgerät in Empfang nehmen konnte.

Die 3 Erstplatzierten im Fair Play Cup 2016

Diese Veranstaltung war rundum eine phantastische Veranstaltung und hat mir persönlich wieder gezeigt, dass es uns um die Zukunft des Pokersportes in unserer Region nicht bange sein muss.

Herzlichst,
Euer Klaus Dietze


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook