Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Kreismeisterschaft in Suhl

– Start der Deutschen Bracelet Meisterschaften im Regionalbereich Ost –

Die Turniere in Suhl gehörten schon in der Vergangenheit immer zu den Anspruchs- und niveauvollsten Veranstaltungen der Poker-Bundesliga im Bereich Ost. Dieser Anspruch wurde auch dieses Mal wieder zu 100% erfüllt.

Sowohl die aus Sachsen und aus Sachsen-Anhalt angereisten Sportsfreunde als auch die einheimischen Thüringer ermittelten nach 7-stündigen Kampf den neuen Champion von Suhl. Insider stellen fest, dass der Name des neuen Kreismeisters Vestner in der Ehrengalerie bereits 2011 auftauchte. Allerdings mit einem Unterschied: 2011 gewann Tim Vestner, der Sohn der diesjährigen Siegerin Gudrun Vestner. Dazu unser aller Glückwunsch!

Die 3 Tagesbesten der KM Suhl

Im Heads Up besiegt sie den in unserem Bereich bereits mehrfach erfolgreichen Jens Freibier, welcher anschließend seinem Namen wieder alle Ehre machte. Den 3. Platz erzielte Benjamin Behrens aus Erfurt, welcher trotz seiner erst kurzen Zugehörigkeit in der Poker-Bundesliga doch schon auf einige Erfolge verweisen kann. Das Feld der Final Table Teilnehmer war mit Stefan Michalek, Nick Bobock, Kevin Reichenbach, Dirk Lenz und Andreas Reum durchweg mit erfahrenen und auch mehrfach erfolgreichen Spielern der vergangenen Jahre besetzt.

Wiederum ein Beweis dafür, dass Texas Hol’dem schwerpunktmäßig ein Strategie und Taktik Spiel ist.  Lediglich Sami Jrab war in dieser Runde neu. Ich glaube aber, dass er nicht zufällig diesen Final Table erreichte und mit Platz 4 bereits ein tolles Ergebnis erzielte.

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass die Veranstaltung von Thomas Lohfink und seinen Mädels wieder hervorragend vorbereitet und begleitet wurde. Danke!

Dr. Klaus Dietze
-Turnierleiter-


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook