p-bl chip single
p-bl chip stack

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Landesmeisterschaft Baden-Württemberg 2018

Am Vorabend der LM-BW stand die Bezirksmeisterschaft Tübingen im Turnierkalender. Sir Achim Janoff der als Titelverteidiger angetreten war, belegte einen hervorragenden dritten Platz und Josef „El Capitano“ Albrecht musste lediglich im Heads Up dem neuen Titelträger Hans Kopp den Vortritt lassen. Glückwunsch!

Bei der Landesmeisterschaft hatten wir erstmals ein Dealerteam des Allgäuer Pokerclubs am Start und möchten uns bei den Damen und Herren recht herzlich bedanken. Ihr habt einen guten Job gemacht.

 

Auch einige illustre Gäste durften wir begrüßen , Mila Monroe die schon mit Daniel Negreanu und weiteren Größen der Pokerszene am Tisch saß, war ebenso am Start wie der Titelverteidiger des Vorjahres Michele Loconte nebst Gattin und Bruder.

Selbstverständlich fehlte auch der „ewige“ Ranglistenführer der Poker-Bundesliga, Ralf Mattler nicht. Michele „La Volpe“ Loconte der den Baden-Württembergischen Landesmeistertitel bereits 2013 zum ersten Mal gewinnen konnte und wie bereits erwähnt diesen Erfolg im letzten Jahr wiederholte war von Beginn an wieder gut im Turnier und erreichte wie erwartet erneut den Final-Table in seinem Wohnzimmer.

Begleitet wurde er von Heike Bauer, Ralf Mattler, Ulrich Herrmann, Mike Stenz, Edmund Lang, Erich Ott, Guiseppe Lattarulo, Markus Schulz und Josef Abrecht. Die Top-Drei des Abends -> Markus Schulz, Michele Loconte und Josef Albrecht lieferten sich brandheiße Duelle. Nachdem sich dann Markus Schulz als drittplatzierter aus dem Turnier verabschieden musste, stand der erfolgreichen Titelverteidigung von Michele nur noch der „El Capitano“ im Weg.

Ein Heads Up auf Augenhöhe und allerhöchstem Niveau wurde angeboten, beide Spieler hätten den Titel verdient gehabt. Die entscheidende Hand bei der die meisten Chips den Eigentümer wechselten war dann A-4 gegen 4-4. Das Board brachte eine Ass und Josef Albrecht war somit so weit vorne das der Rest nur noch reine Formsache war. Somit musste sich unser Titelverteidiger dieses Mal mit dem Vize-Titel begnügen und der Vize des Vorabends sicherte sich erstmals einen Landesmeistertitel. Wir gratulieren dem neuen und dem „alten“ Landesmeister Baden-Württemberg ganz herzlich und bedanken uns bei allen Turnierteilnehmern, bei unserem Dealterteam und bei dem Team der Teutonia in Ulm. Allen Bonuschips-Gewinnern für die Deutschen Braceletmeisterschaften in Leipzig wünschen wir diese gewinnbringend einzusetzen und wir würden uns freuen EUCH im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen!