Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Leonhard Pütz gewinnt die Kreismeisterschaft Dresden 2020

Angeführt von Titelverteidiger Peter Martens aus Leipzig, fanden sich am gestrigen Samstag, dem 17.07.2020, starke 38 Teilnehmer zusammen, um bei der Kreismeisterschaft Dresden 2020 einen Sieger auszuspielen. Gespielt wurde wie jetzt zu jeder Meisterschaft mit einem satten 50tausender Startingstack, was jedem ordentlich Spielraum lässt, um einen langen Pokertag genießen zu können.

Für Patrick Grodd, Marko Berlin, Szergej Dzurinec, Manuel Grimpe, Serghei Gvozdovschi und Caroline Schallock galt das diesmal nicht, da allesamt bereits zur ersten Pause nach 2 Stunden Spielzeit an der ungeliebten Rail waren. Auch für unter anderen Erik Hofmann, Carsten Hänsel, Sören Zschiesche, Lisa Henning, Dr.Klaus Dietze, Michael Zander, Andy Schlegel, Christian Fritze und den Deutschen Meister aus dem Jahr 2010, Torsten Schlesier gab es keinen Platz an den letzten beiden Tischen des Tages. Die Plätze 18 bis 11 gingen an Germar Lassig, Oliver Hoff, Christoph Ziems, Holger Dorian, Andreas Thomas, Benjamin Behrens, Christian Berlin und den vorletzten im Turnier gebliebenen Dresdener, Marcel Heinz. Top 10 Platz, beste Frau im Turnier und trotzdem auch Final Table Bubble Girl wurde Sophie Sonntag aus Leipzig.

„Bubble Girl“ Sophie Sonntag (Leipzig)

Am Final Table war es dann nach über 6 Stunden Gesamtspielzeit Peter Martens, der seine Träume von der Titelverteidigung begraben musste. Dennoch wieder eine starke Vorstellung und ein weiterer Platz am Finaltisch für den sympathischen Leipziger. Dann gab es einen mit Adrian Steeg aus Oelsnitz und Andreas Fischer aus Blankenheim einen Double Seat open auf den Plätzen 8 und 7. Immer öfter mit guten Ergebnissen tritt Philipp Winkler aus Meißen in Erscheinung, der dieses Mal Sechster wurde. Leider nicht ganz zum ersehnten Heimattitel reichte es für Uwe Günther aus Hilbersdorf bei Dresden, der als letzter verbliebener Dresdener auf Platz 5 seinen Stuhl räumen musste. Eine sehr gute Turnierleistung zeigte Marcel Salomo aus Leipzig, der sich am Ende aber mit Platz 4 zufrieden geben musste.

Peter Martens (Leipzig)

Adrian Steeg (Oelsnitz)

Andreas Fischer (Blankenheim)

Philipp Winkler (Meißen)

Uwe Günther (Hilbersdorf bei Dresden)

Marcel Salomo (Leipzig)

Den Titel spielten die verbliebenen drei Steffen Peters aus Leipzig, Jörg Berger aus Wurzen und Leonhard Pütz aus Weißenfels unter sich aus. Jörg Berger konnte nicht seinen dritten Meisterschaftstitel holte Rang 3. Nach gut 8 Stunden Gesamtspielzeit konnte sich der etwas erfahrenere Leonhard Pütz im Heads gegen Steffen Peters durchsetzen und holt nach seinem Landesmeistertitel Thüringen 2014 seine zweite Meisterschaftskrone. Kompliment aber auch an den Zweitplatzierten für eine hervorragende Turnierleistung. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH dem Gewinner und allen Platzierten.

Steffen Peters – Leonhard Pütz – Jörg Berger

Am heutigen Samstag, dem 18.07.2020, geht es bereits mit einem Megadeepstack-Special weiter. Shuffle up ist um 16 Uhr im Leipziger Fairplay im Falstaff, ein Späteinstieg ist bis 19 Uhr möglich. Am Sonntag, dem 19.07.2020, dann ab 17 Uhr (ab 15 Uhr für jeden der mag bereits ein Qualitisch) an gleicher Ort & Stelle das Sonntagsdeepstack, bevor es am Montag ab 17 Uhr wieder bei der WSOPE-Low-Budget-Serie zur Sache geht. Das nächste Meisterschaftsturnier wartet dann am kommenden Freitag, dem 24.07.2020, ab 18.30 Uhr (Späteinstieg bis 21 Uhr) bei unseren Freunden im Gehörlosenzentrum Chemnitz auf sicher wieder zahlreiche Teilnehmer, wenn bei der Stadtmeisterschaft Chemnitz der diesjährige Titelträger gesucht wird.

Wir sehen uns an den Tischen! 🙂

 

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook