Turnierbericht

zurück zur Übersicht

LM Sachsen-Anhalt: die drei Besten kamen aus drei Bundesländern

Nach siebenstündigem Kampf konnte sich Ronny Becker aus Aschersleben (Sachsen-Anhalt) am vergangenen Samstag in Aschersleben im Heads Up erfolgreich gegen Chris Enders aus Sömmerda (Thüringen) durchsetzen. Den 3. Platz belegte Frank Rudat aus Hannover (Niedersachsen).

Soweit die Resultate in Verbindung mit einem Nachhilfeunterricht in Sachen Geografie. Diese nüchternen Resultate sagen aber nichts aus, was hinter diesem Ergebnis steht. Schließlich siegte am Ende ein in der Bundesliga recht unerfahrener Spieler, welcher sich gegen Chris Enders durchsetzte. Gegen den Chris Enders, welcher schon des Öfteren als Michael Ballack der Pokerszene bezeichnet wurde.

Für Fußballuninteressierte, die soll es ja geben, Michael Ballack wurde (fast) immer Zweiter und war trotzdem ein genialer Fußballer. Deshalb an dieser Stelle: auch Chris wird einmal Meister! Wer so spielt wie er, dem wird es auch gelingen einmal Meister zu werden und damit verdientermaßen Einzug in die „Hall of Fame“ der Poker-Bundesliga nehmen.

Dieses Jahr hat er und natürlich auch alle anderen Spieler unserer Region noch zweimal dazu Gelegenheit und darüber hinaus noch die Möglichkeit Bonuschips für das Jahreshauptevent in Leipzig zu erwerben (23.11.2013 Landesmeisterschaft Thüringen in Pößneck und am 07.12.2013 Landesmeisterschaft Sachsen in Leipzig).

Insgesamt haben alle 40 Teilnehmer wieder ein tolles Event miterlebt und auch die Weitangereisten haben ihr Kommen nicht bereut.

Herzlichst,
Euer Klaus Dietze


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook