Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Michele Loconte holt sich erneut den Landesmeistertitel Baden-Württemberg

Der Teutonia Biergarten & Restaurant in Ulm war am Samstag, den 11. November, Austragungsort der Landesmeisterschaft Baden-Württemberg. Mit 83 Spielern war das Interesse wieder einmal groß und am Ende holte sich ein alter Hase den Titel.

Baden-Württemberg wurde 1952 durch Zusammenschluss der Länder Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern gegründet. Sowohl nach Einwohnerzahl als auch bezüglich der Fläche steht Baden-Württemberg an dritter Stelle der deutschen Länder. Durch die räumliche Nähe zu Bayern sind die Aufeinandertreffen der baden-württembergischen und der bayrischen Spieler schon traditionell immer wieder relativ heiße Angelegenheiten.

Dieser gewisse Derby-Charakter war auch bei den diesjährigen Landesmeisterschaften wieder zu spüren. Ulm und Neu-Ulm werden lediglich von der Donau getrennt und dennoch gehört Ulm eben zu Baden-Württemberg und Neu-Ulm zu Bayern. An diesem Wochenende starteten neben den lokalen Pokercracks auch wieder ein paar Leute mit einer etwas weiteren Anreise. Michele Loconte nebst charmanter Gattin trat ebenso wieder an wie auch Theo Wigbels der bereits am Vorabend bei den Bezirksmeisterschaften einen starken Eindruck hinterließ.

Mit dem Amateur-Poker-Weltmeister, Alex Bochmann, der Titelverteidigerin Alexandra Mahler, deren Vorgänger Lars Filster, Zoran Divkovic und dem Deutschen-Vizemeister, Jürgen Reichstein durften wir auch den Gründer der Poker-Bundesliga, Tassilo Wik am edlen grünen Tuch begrüßen. Die Prominenz schlug sich gut, erreichte an diesem Abend aber nicht den Final Table. Diesen erreichten Frank von Schierstaedt, Zeljko Divkovic, Andrean Gnann, Stefan Hauer, Hans Kopp, Martin Göbel, Claudia Orzelski, Kevin McLean, Theo Wigbels und Michele Loconte. Bemerkenswert das sowohl  Claudia, Frank und Michele bereits am finalen Tisch eine Woche zuvor bei der bayrischen Landesmeisterschaft anzutreffen waren.

Sich mit dieser Konstanz bei einem Teilnehmerfeld von jeweils knapp 90 Spielern durchzusetzen ist schon beachtlich. An Konstanz aber kaum zu übertreffen ist unser neuer „alter“ Landesmeister, Michele Loconte. Er holte sich den Titel bereits 2013 und war eigentlich immer wenn er es zu uns geschafft hat am Final Table. Eine ebenfalls konstante Leistung gilt zumindest auch für dieses Ulmer Pokerwochenende, Theo Wigbels zu bescheinigen.

Den dritten Platz von der Bezirksmeisterschaft konnte er mit dem Vize-Landesmeistertitel sogar noch toppen. Die beste Hand des Abends, ein Straight-Flush war dann gleichzeitig auch die letzte und entschied den Turniersieg zu Gunsten von Michele. Wir gratulieren Dir ganz herzlich zu einem weiteren Titel und Bracelet, beglückwünschen aber auch die weiteren Sachpreisgewinner und bedanken uns bei unseren Gästen, dem Dealerteam und dem Team der Teutonia. Nachdem nun sämtliche Titel aus unserer Region in diesem Jahr vergeben sind gilt es sich bei unseren wöchentlichen Turnieren auf die Deutschen Braceletmeisterschaft vorzubereiten.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook