Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Phänomen Frank „knueppel“ Stockhaus schlägt wieder zu

Direkt am Tag nach der Landesmeisterschaft Sachsen fanden sich am Sonntag, dem 11.12.2016, noch einmal 63 Spieler zusammen, um den Titelträger für das Bundesland Sachsen-Anhalt auszuspielen. Auch diesmal sollte es ein sehr langes und spannendes Turnier werden.

 

Unter den ersten Seat open nicht nur Mitfavoriten wie der amtierende Deutsche Bracelet Meister Riko Köhn, Chris Enders oder Thomas Lassig, sondern mit Mario D. Richardt und Klaus Dietze auch die prominentesten Teilnehmer dieser Meisterschaft. Nachdem mit Regine Frauenhoffer aus Ostrach (Baden-Württemberg) die beste Frau des Turniers auf Platz 12 gefunden war und Benjamin Behrens aus Erfurt seinem Ruf als „Dauer-Bubble Boy“ gerecht wurde, waren nach vielen Stunden Spielzeit die besten Zehn und somit der Final Table gefunden.

 

 

An diesem musste sich Joachim Raymann aus Langenfeld (Rheinland), der Landesmeister von Rheinland-Pfalz 2015, als erster und somit auf Platz 10 verabschieden. Ihm folgte auf Rang 9 Peter Wenke aus Großheringen. Freuen darf sich das „Cadi Poker Team“ über einen tollen 8. Platz ihres Vertreters Michael Heber aus Nordhausen, ebenso wie Christian „Falke“ Losert aus Merseburg, der Siebenter wurde. Motiviert durch einen hervorragenden 4. Platz seiner Frau Gabriele Werner am Vortag, konnte Jens „VulpesVulpes“ Freibier aus Mochau ein weiteres Mal seine Klasse unter Beweis stellen und belegt einen starken 6. Platz.

 

Eine besonders hervorzuhebende Leistung gelang einem Poker-Bundesligisten der ersten Stunde. Nachdem Hans „DRCASSA“ Göppel schon am Samstag ein starker 11. Platz gelungen war, schaffte er es diesmal an den finalen Tisch und krönt ein tolles persönliches Pokerwochenende mit dem 5. Platz. Äußerst unglücklich hingegen das Ausscheiden von Carsten „cornfl@kes“ Blatt aus Förderstedt auf Platz 4, da er seinen guten Stack preflop mit 99 gegen As7 von Frank „knueppel“ Stockhaus in die Mitte bekommt, aber am Ende der Hand in ein Full House von „Stocki“ schauen muss.

 

 

So ging es im Chiplead für den mehrfachen Titelträger aus Leipzig unter die besten Drei des Tages, wo er sich noch mit zwei Sachsen-Anhaltinern auseinander zu setzen hatte. Beides auch keine Unbekannten. Zum einen Enrico Richter aus Rodden, der bereits im Vorjahr Zweiter bei der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt war und zum anderen Stefan Michalek aus Salzmünde, einem der konstantesten Pokerspieler in Mitteldeutschland. Und beide natürlich mit dem großen Ziel, den Titel in das eigene Bundesland zu holen. Stefan Michalek gelang das nicht, aber auch der dritte Platz ist aller Ehren wert. Und auch Enrico Richter musste am Ende einsehen, dass an manchen Tagen kein Kraut gegen den „knueppel“ gewachsen ist. Aber, auch die Wiederholung und Verteidigung eines zweiten Platzes bei ein und derselben Landesmeisterschaft ist eine Leistung, die man nicht hoch genug anerkennen kann. Herzlichen Glückwunsch Enrico!

 

 

Und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH natürlich auch und vor allem an Frank „knueppel“ Stockhaus! Gewinner des letztjährigen Side Events der Deutschen Bracelet Meisterschaft, Kreismeister Weimarer Land 2015, Bezirksmeister Leipzig 2009, Bezirksmeister Thüringen 2014, Landesmeister Brandenburg 2012, Landesmeister Sachsen 2014 und jetzt Landesmeister Sachsen-Anhalt 2016… es fällt schwer, überhaupt noch einen Superlativ zu finden um diese Leistungen gebührend zu würdigen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der Titel Deutscher Bracelet Meister in dieser Sammlung. Vielleicht ist es ja dieses Jahr soweit, denn eines ist sicher, wir werden „Stocki“ am 28./29.12.2016 im Leipziger Luxushotel Westin zur Deutschen Bracelet Meisterschaft sehen und eventuell ja dann auch am Final Table der German Nine am 14. Januar 2017 im King’s Casino Rozvadov.

 

 

All das wirft seine Schatten voraus und wir können auf ein tolles Wochenende mit zwei neuen Landesmeistern zurück schauen. Zum Abschluss noch ein herzliches Dankeschön an das Team vom „Fairplay im Falstaff“ rund um Steffen Volkmann für die wie immer hervorragende Bewirtung und ein eben solches Dankeschön an alle unsere Dealer & Dealerinnen, ohne die all das nicht möglich wäre.

 

Bis bald an den Tischen!


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook