Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Pößneck war wieder eine Reise wert

Alle auswärtigen Teilnehmer der diesjährigen Kreismeisterschaft des Saale-Orla Kreises wurden für die teilweise lange Anreise, ob aus Bayern, Sachsen oder Sachsen-Anhalt, mit einem tollen Pokerfest entschädigt. Die Organisatoren des Pößnecker Pokerclubs „Aces Full“ e.V. hatten ihre Spielstätte wie gewohnt liebevoll für die diesjährige Kreismeisterschaft vorbereitet. Danke!

Das Vereinshaus wurde wieder mit viel Liebe und Geschmack hergerichtet und für die zweiten Kreismeisterschaften im Saale-Orla-Kreis vorbereitet. In der „Ehrenecke“ häufen sich mittlerweile eine Vielzahl Pokale und Medaillen von den verschiedensten Veranstaltungen. Im Mittelpunkt findet sich dabei das Bracelet des vorherigen Meisters – Norman Elstermann. Dieses Jahr musste er sich zwar „nur“ mit Platz 21 begnügen, wie ich ihn aber kenne mit der Einstellung, dass er immerhin 20 Spieler hinter sich gelassen hat und lediglich 20 an diesem Tag besser waren als er.

Dass die Freude beim Sieger Björn Dassow besonders groß war ist verständlich, war es doch sein bisher größter Erfolg. Mit diesem Titel nahm er Einzug in die „Hall of Fame“ der Poker-Bundesliga. Immerhin gelang es ihm, im Heads Up den Bezirksmeiser von Leipzig 2012 und Kreismeister Zwickauer Land 2012, Rene Häusler, zu besiegen. Auch die erfolgsverwöhnten Claus Kleinmichel (Platz 3), Ulrich Hartmann (5) und der Kreismeister Leipziger Land 2013 Christian Zander (11) hatten, trotz guter Platzierungen, an diesem Tag keine Chance gegenüber Björn. Erwähnenswert sind noch zwei Platzierungen – der 4. Platz von Mario Neuenfels aus Hohenroth, welcher als Neuling der Poker-Bundesliga nicht nur auf Grund seiner Größe, sondern auch mittels seiner Platzierung (4.) auf sich aufmerksam machte.

Weniger glücklich war unser Enrico Richter. Voriges Jahr noch am Final Table musste er bereits nach der dritten Hand die Segel streichen: Full House gegen Full House. Tragisch aber auch das gehört zu Poker und alle konnten sehen, wie souverän Enrico mit dieser Situation umgehen konnte. „Chapeau“ Enrico!

Das schönste Resultat dieser Meisterschaft aber war die Zufriedenheit aller Teilnehmer und ich bin mir sicher, dass alle Teilnehmer auch zu den noch ausstehenden Meisterschaften Thüringens nach Pößneck und Suhl kommen werden. Allen Finalisten und Teilnehmern unser herzlicher Glückwunsch für dieses tolle Event.

Herzlichst,
Euer Dr. Klaus Dietze

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook