p-bl chip single
p-bl chip stack

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Stadtmeistertitel Ehingen bleibt Dahoam!

Am ersten Pokerfreitag im März 2018 standen die Ehinger Stadtmeisterschaften auf dem Turnierplan. Wie bei den Stadtmeisterschaften der Poker-Bundesliga üblich, starteten die „einheimischen“ Spieler mit einem kleinen Chipvorteil in Höhe der momentanen Ranglistenpunkte.

Der hielt sich aber aufgrund der frühen Phase des Pokerjahres 2018 in Grenzen. Dennoch erreichten von 31 Spielern drei Ehinger Lokalmatadoren den Final-Table. Josef Albrecht, Manfred Dorer und Dima Velicko wurden begleitet von Uwe Brüstl, Thomas Mair, Frank Eger, Zoran Divkovic, Thomas Krieg und Maximilian Oelhafen. Kurz bevor der finale Tisch ausgerufen wurde verabschiedete sich Alfred Demmelmaier als zehnter, hatte sich aber bereits die ersten Bonuschips für die nachfolgende Kreismeisterschaft gesichert.

Nachdem Zoran Divkovic als dritter vom finalen Tisch aufstand, saßen sich die Herren Thomas Krieg und Dima Velicko im Heads Up gegenüber. Thomas war zu diesem Zeitpunkt mit dem doppelten Stack unterwegs und dies blieb auch zunächst mal so. Ein paar Chips wanderten von der einen zur anderen Seite. Dann kam die Zeit der Pockets. Dima stellte 4-4 ALL IN und Thomas callte mit A-10, die 4er hielten und der Stack war ausgeglichen. Kurze Zeit später stellte Thomas 4-4 ALL IN und Dima callte mit A-Q. Diese Hand bekam die notwendige Unterstützung und Dima Velicko sicherte sich den Turniersieg und den Ehinger Stadtmeistertitel.