Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Stefan Lauckner wird Landesmeister Sachsen 2016

Fast 100 Spieler, teilweise angereist aus Bayern, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, versammelten sich am vergangenen Samstag, dem 10.12.2016, im Leipziger Fairplay im Falstaff um den Landesmeister für Sachsen 2016 auszuspielen. Es sollte ein denkwürdiges Turnier werden. Und das nicht nur deshalb, weil es die bisher längste Meisterschaft in der Region Ost mit einer bis zu diesem Tag noch nicht erreichten Blindstufe war.

 

So einige ambitionierte und bekannte Spieler mussten ihre Hoffnungen auf eine vordere Platzierung relativ schnell aufgeben. Unter ihnen Hans Stirner aus dem bayrischen Eberhardzell, Carmen Büttner aus Ratingen, Manfred Dorer aus Ehingen, die beiden Leipziger Legenden Michel „plueschi“ Gumpert & Frank „knueppel“ Stockhaus oder auch der Titelverteidiger Tobias Keil aus Wurzen. Viele weitere Stunden Poker waren nötig, ehe Pokerurgestein Hans Göppel als Bubble Boy und somit der Final Table feststand.

 

An diesem nahmen neben einem Deutschen Meister und einigen anderen Titelträgern gleich 3(!!!) Frauen Platz. Ein Indiz dafür, dass Geduld und weibliche Intuition keine Hindernisse für erfolgreiches Poker sind. Die Plätze 10 und 9 gingen an Arne Schößler aus Leipzig und David Hildesheim aus Zwenkau. Auf Platz 8 unser Uwe Bonkatz, der immer wieder die Anreise aus dem doch etwas entfernten brandenburgischen Jänschwalde auf sich nimmt, um an unseren Turnieren teilzunehmen. Und das erfolgreich, wie ein weiterer Final Table in seiner Sammlung zeigt. Tolle Siebte wird Angela „Aurora Kluge“ Jauß aus Weimar, allen bekannt durch ihren zweiten Platz beim WSOP Circuit Ladies Event im King’s Casino Rozvadov und von vielen Turnieren in unserer Region. Auf Platz 6 der Deutsche Bracelet Meister aus dem Jahr 2013, Nico Zimmermann aus Aschersleben.

 

Hervorragender Fünfter wird mit Victor Schell aus Chemnitz einer der erfolgreichsten & anerkanntesten Spieler in Mitteldeutschland. Ihm folgt auf dem etwas undankbaren 4. Platz unsere Gabriele „Gabi“ Werner aus Mochau, die sich schon sehr oft als „beste Frau des Turniers“ feiern lassen durfte. Diesmal blieb ihr dieser Titel verwährt, da neben Veit Enders und Stefan Lauckner auch noch Anett Lenz aus Chemnitz unter den verbliebenen besten drei dieser Meisterschaft zu finden war.

 

Am Ende reicht es für Anett auch zum dritten Platz. Eine großartige Leistung für die Ehefrau von Dirk Lenz, unserem Pokerfreund und ehemaligem German Niner aus Chemnitz. Im Heads saßen sich mit Stefan Lauckner aus Leipzig und Veit Enders aus Sömmerda ein bisher eher unbekanntes Gesicht und ein langjähriger Poker-Bundesligist gegenüber, der sich nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft Suhl 2013 und unzähligen zweiten Plätzen endlich einen großen Titel sichern wollte. Es wurde eins der längsten und umkämpftesten Heads ups in der Meisterschaftsgeschichte. Überaus verständlich die Enttäuschung von Veit, der sich nach über 90 Minuten dann doch wieder geschlagen geben musste.

 

 

Aber eben auch Respekt & Anerkennung für eine weitere starke Turnierleistung. Sieger und Landesmeister Sachsen 2016 wird somit Stefan Lauckner, der mit hochkonzentriertem Spiel diesen Titel auch sehr verdient gewonnen hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook