Werde Deutscher Meister 2019!
Mehr Info!

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Thomas Freitag wird Kreismeister Weimarer Land 2019

Gute 29 Spieler trotzten den hochsommerlichen Temperaturen und nahmen am gestrigen Samstag, dem 15.06.2019, die Kreismeisterschaft Weimarer Land in Angriff. Gespielt wurde im Gemeinderaum Zottelstedt bei unseren Freunden vom 1.Poker-Verein Apolda, die wie immer hervorragende Gastgeber waren.

Schon in den ersten Leveln des Tages kam es zu einem regelrechten Favoritensterben. Neben Manuel Walkowiak erwischte es nacheinander Frank Stockhaus (9-facher Poker-Bundesliga- Meisterschaftsgewinner), Gheorge Niste (Sieger des Low-Budgets vor 2 Wochen), Peter Wenke (Titelverteidiger), David Hildesheim (Sieger der Deutschen King’s-Poker Liga 2019), Anett Lenz (etliche Final Tables in diesem Jahr) und Veit Enders (seit Jahren erfolgreicher Stammspieler der PBL). Allesamt saßen zur ersten Pause bereits nicht mehr auf ihren Stühlen.

Auf dem Weg zum Final Table mussten dann unter anderen auch Cindy Opp und Lokalmatador Kevin Reichenbach an die Rail. Die Plätze 18 bis 12 gingen an Dan Häberlein, Klaus Dietze, Steve Reichenbach, Andreas Reum, Jens Friedrich, Nicole Helbig und Benjamin Behrens. Bubble Boy wurde diesmal Dietmar Raubold aus Neukieritzsch.

Uwe Ziermaier (Chemnitz)

Nick Bobogk (Apolda)

Enrico Opitz (Altenburg)

Am Final Table war es der Chemnitzer Uwe Ziermaier, der auf Platz 10 gehen musste, aber sich immerhin noch über 100 Extrapunkte für die Spezialwertung „MSM-Rangliste-Ost 2019“ und eine Medaille freuen konnte. Platz 9 ging an Nick Bobogk vom 1.Poker-Verein Apolda. Wieder eine starke Platzierung, aber auch wieder nicht der erste Titel für Enrico Opitz aus Altenburg auf Platz 8. Guter Siebenter wurde Jan Eichelmann aus Weimar. Platz 6 ging an Sven Opp aus dem thüringischen Saalfeld/ Saale.

Jan Eichelmann (Weimar)

Sven Opp (Saalfeld/Saale)

Rene Häusler aus Niederdorf bewies ein weiteres Mal, wie gut er Turnierpoker beherrscht und freute sich am Ende über Rang 5. Etwas getrübte Freude bei Ingo Krüger aus Altenburg, lange Zeit mit sehr vielen Chips ausgestattet ging ihm am Ende etwas die Luft aus und auch er muss weiterhin auf seinen ersten Meistertitel warten. Unter den verbliebenen 3en mit Angela Jauß aus Weimar und Thomas Freitag aus Erfurt, die Dritt- & der Zweitplatzierte der Kreismeisterschaft Weimarer Land aus dem Vorjahr. Zu ihnen gesellte sich Christian Fleischer aus Camburg.

Rene Häusler (Niederdorf)

Ingo Krüger (Altenburg)

Christian Fleischer war es dann auch, der sich am Ende mit dem dritten Platz zufrieden geben musste. Der Barry Greenstein Klassiker „Ace on the River“ sollte in einem spannenden & hochklassigen Heads up die Entscheidung bringen. Im 2:1 Chiplead gelang es Thomas Freitag preflop alle Chips mit As/König gegen die Pocket 9er von Angela Jauß in die Mitte zu bekommen. Ein As am River besiegelte den ersten Meistertitel und den Einzug in die Hall of Fame der Poker-Bundesliga für den jungen Erfurter. Mal wieder denkbar knapp muss unsere WSOP-Europe Ring Gewinnerin Angela Jauß weiter auf ihren ersten Titel warten, wobei sich aber jeder sicher ist, dass das wohl nur eine Frage der Zeit und einem Quäntchen mehr Glück ist. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH allen Platzierten!

Angela Jauß – Thomas Freitag – Christian Fleischer

Die kommenden beiden Wochenenden stehen ganz im Zeichen der großen MSM-Sit & Go-Sommerserie 2019. Am kommenden Samstag, dem 22.06.2019, ab 16 Uhr fortlaufend die letzten Qualifikationsmöglichkeiten im Leipziger Fairplay im Falstaff. An gleicher Stelle dann in der Woche darauf am Samstag, dem 29.06.2019, ab 13.30 Uhr das große Finale der MSM-Sommerserie, bei dem es um Preise im Gesamtwert von 1000 Euro gehen wird. Am gleichen Tag dann auch gleich noch ab 18 Uhr das für Jeden offene Monatsfinale der King’s-Points-Jagd Juni, das im „Ante up- Special“ ausgetragen wird.

Thomas Freitag (Erfurt)

Angela Jauß (Weimar)

Christian Fleischer (Camburg)

DANKE!!! 🙂


Werbung