Gratulation an Gürdal Firat, Deutscher Meister 2019

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Tobias Keil holt seinen dritten Landesmeistertitel

Noch einmal sehr gute 66 Teilnehmer fanden sich am gestrigen Sonntag, dem 15.12.2019, in Leipzig zusammen, um bei der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt den diesjährig letzten Landesmeister auszuspielen. Als Titelverteidiger ging der Leipziger Marcel Weiß ins Rennen, der diese Meisterschaft 2018 vor Frank Berger und Gabriele Freibier  gewinnen konnte.

Frank Sperlich, Patrick Grodd, David Hildesheim, Thomas Luther, Lumir Jancar, Ralf Cywinski, Peter Martens, Sven Kautermann, Dr.Klaus Dietze, Stefan Michalek, Tobias Goral und Nick Bobogk mussten ihren Stuhl bereits vor der ersten Pause räumen. Noch vor Erreichen der letzten beiden Tische mussten unter anderen Torsten Schlesier, Michael Heber, Andreas Thomas, Alexander Pilarski, Erik Hofmann, Andreas Fischer, Andy Schlegel, Ansgar Ziermaier, Sven Hensel, Riko Köhn, Ralf Mattler, Frank Stockhaus und Jan-Kai Thiemer an die Rail.

Die Plätze 18 bis 12 gingen an Hans Stirner, Germar Lassig, Christian Sprebitz, Ingo Krüger, Eduard Tschernin, Nicole Helbig und Michel Gumpert. Bubble Boy wurde Dietmar Raubold aus Neukieritzsch.

Benjamin Behrens (Erfurt)

Maximilian Merbitz (Leipzig)

Mathias Blättermann (Eisleben)

Matthias Eggert (Weißenfels)

Am Final Table war es dann der Gewinner der Spezialwertung „MSM-Rangliste-Ost 2017“, Benjamin Behrens aus Erfurt, der auf Platz 10 als Erster ausschied. Auf Rang 9 der sympathische Leipziger Maximilian Merbitz, der wiederholt eine sehr gute Turnierleistung zeigte. Eine ebensolche zeigte Mathias Blättermann aus dem sachsen-anhaltinischen Eisleben, der guter Achter wurde. Bestplatziertester Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt wurde Matthias Eggert aus Weißenfels auf Platz 7.

Michael Zander (Borsdorf)

Max Kirste (Leipzig)

Sven Große (Leipzig)

Sehr guter Sechster wurde Michael Zander aus Borsdorf, der sich mit all seiner Turnierpokererfahrung ganz weit nach vorn spielte. Auf Platz 5 der in München lebende und ganz stark aufspielende Leipziger Max Kirste. Überhaupt nicht unglücklich über seinen 4.Platz war Sven Große aus Leipzig, der am Tag zuvor schon Zweiter bei der Landesmeisterschaft Sachsen 2019 werden konnte und zwei hervorragende Pokertage hatte. Die drei verbliebenen Protagonisten konnten allesamt schon Landesmeistertitel voweisen. Titelverteidiger Marcel Weiß war ebenso noch im Rennen wie sein Vorgänger Daniel Heiden aus Leipzig, der im Jahr 2017 Landesmeister Sachsen-Anhalt werden konnte. Zu ihnen gesellte sich der Landesmeister Sachsen 2015 & Landesmeister Berlin 2017, Tobias Keil aus Wurzen.

Marcel Weiß – Tobias Keil – Daniel Heiden

Dementsprechend hochklassig und spannend ging es zu dritt weiter. Nach gut 45 Minuten musste sich Daniel Heiden auf Rang 3 geschlagen geben. Im Heads up konnte Tobias Keil die Titelverteidigung von Marcel Weiß verhindern und sich selbst nun bereits zum dritten Mal die Krone bei einer Landesmeisterschaft der Poker-Bundesliga aufsetzen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Michael Heber – Ralf Mattler

Im Side Event konnte der extra für das Wochenende aus dem bayerischen Neu-Ulm angereiste Ralf Mattler seinen Erfolg feiern und Michael Heber aus dem thüringischen Nordhausen auf Platz 2 verweisen! Auch hier HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Am kommenden Freitag, dem 20.12.2019 findet ab 19 Uhr ein Duo-Teamcup statt. Für dieses sehr beliebte Format sollte sich jeder schonmal einen geeigneten Teampartner suchen. Melden kann sich auch jeder, der nicht adhoc einen Spielpartner parat hat. Auch nur noch 12 Tage sind es bis zum Start der Deutschen Bracelet Meisterschaft 2019 am 28.12.2019 im Leipziger Luxushotel „The Westin“. Wer sich da noch nicht seinen Platz gesichert hat, sollte das schnellstmöglich tun.


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook