Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Tommy Militzer gewinnt das Megadeepstack-Special

Einen Tag nach der Bezirksmeisterschaft fand diesen Sonntag im Leipziger FairPlay im Falstaff ein Megadeepstack-Turnier statt, bei dem es nicht nur um Tickets für die Deutsche Bracelet Meisterschaft 2016, Eintrittskarten für den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, Restaurantgutscheine & ein Ticket für die European Poker Sport Championship (EPSC) im King’s Casino Rozvadov ging, sondern auch und vor allem um jede Menge Spielspaß. Dieser war bei 100.000 Startchips und guter Struktur garantiert. 33 Spieler nahmen an den Tischen Platz und viele Stunden Poker sowie den Final Table in Angriff.

Nach und nach lichteten sich die Reihen und viele bekannte, ambitionierte Spieler- & Spielerinnen wie Ulrich Hartmann, Uwe Siegmund, Jan-Kai Thiemer, Uwe Bonkatz, Marcel Salomo, Andriy Melnyk, Matthias Rother, Gabriele Werner, Angela Jauß mussten und einige mehr vor dem Finale ihren Stuhl räumen. Trotzdem sollte nach dem Ausscheiden von Ingo Krüger aus Altenburg auf Platz 11 kaum ein gänzlich Unbekannter am letzten Tisch des Tages sitzen.

Dort gab es, auch wenn es nicht bis nach ganz vorn reichte, gute Platzierungen für Carsten Jacob, Sergej Frescher, Olaf „Fish“ Münch, Andrè Moschke und Uwe Lange, die in dieser Reihenfolge die Plätze 10 bis 6 belegten. Fünfter wurde Stefan „stenieloo“ Michalek aus Salzmünde, der bereits je eine Kreis- & Bezirksmeisterschaft der Poker-Bundesliga gewinnen konnte. Toller 4. – und an dieser Stelle besonders hervorzuheben – ist Tino Weber aus Leipzig, welcher als relativer „Poker-Neuling“ eine sehr konzentrierte & starke Leistung bei diesem Turnier zeigte. Diese wurde mit einem Ticket für die Deutsche Bracelet Meisterschaft belohnt, welche im Dezember diesen Jahres wieder in Leipzig stattfinden wird.

bild-megadeepstack-2-10-2016

Die ersten drei Plätze machten mit Frank „knueppel“ Stockhaus, Alexander Pilarski und Tommy Militzer ausnahmslos doch schon erfahrenere Spieler unter sich aus. Leider etwas kartentod in der entscheidenden Phase musste sich Alexander Pilarski mit dem 3. Platz zufrieden geben. Trotzdem ein sehr gutes Turnier und eine hervorragende Leistung vom Inhaber des Restaurant „Passion“ in Leipzig. Im Heads up konnte sich dann Tommy Militzer souverän gegen Frank Stockhaus durchsetzen und war völlig zurecht stolz und glücklich über diesen Sieg. Die Belohnung für diesen ist ein Ticket für die EPSC 2017, welche vom 12. – 15. Januar 2017 im King’s Casino Rozvadov (Tschechien) gespielt wird.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und Platzierten bei diesem schönen Special-Turnier.

Bis bald an den Tischen!


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook