Werde Deutscher Meister 2019!
Jetzt anmelden! Die aktuelle Heateinteilung!

Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Wilfried Weiß holt sich den Landesmeistertitel Rheinland-Pfalz 2019

Auch am vergangenen Sonntag, dem 03.11.2019, hatten wir bei der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz eine Turnierdauer von 12 Stunden ( reine Spielzeit 10,5 Stunden ) zu verzeichnen! Dies ist absolut erstaunlich, da bedingt durch weniger TN ( als tags zuvor ) und keinerlei Bonuschips, ca 450.000 Chips weniger im Umlauf waren. Primär möchte ich mich bei meinem Dealerteam ( Bine, Petra, Yannick, Ilja, Jens, Jascha und Andreas ) für Ihre stetig konzentrierte Arbeit und der unermüdlichen Verteilung von Suck-Out‘s 😡😂 bedanken!

Der Titelverteidiger Toto Grünert mußte das Turnier leider auf Platz 21 wegen seines Unglaubens gegenüber Carmen Büttner verlassen! Auf Platz 16 erwischte es dann auch den Titelträger vom gestrigen Tag Joachim Raymann ( er hatte mit seinem Fahrgemeinschaftspartner Willi ja noch ein „Eisen im Feuer“ )!

Rudi Klemm und Wilfred Weiß setzten sich als Chipleader an den Final Table. Und es kam wie es kommen mußte! Duell der Chipleader 💪 ! Rudi überspielt seine Jacks und schaut in Willi‘s gefloppten Nut‘s und er hatte ca. 50 % der Chips. Diese verteilte es dann auch wieder paritätisch unter seine Mitstreiter! Dann mußten uns nacheinander Reinhold Dommasch, Noris von Schumann ( aus Speyer ) und Daniel Reuter ( aus der Sauerlandfraktion ) verlassen. Nun wurde es zäh und überaus lustig! Keiner wollte den Pokalbubble abgeben! Es dauerte gefühlte 2 Stunden, da sich jeweils der Shorty ( teilweise Zwangs-All-In ) verdoppelte oder verdreifachte! Selbst 6/2 off stellte sich als die Nuts heraus ! Dann erwischte es doch Carmen Büttner, die trotz Rail-Unterstützung von Karin Behrendt, Ihr gefühltes 10te All In dann doch verlor. Nun ging es etwas zügiger! Detlef Dede Behrendt und auch Michael Grünberg mußten Ihre restlichen Chips abgeben. Endlich war das Stockerl komplett.

Thomas Hübe, Wilfred Weiß und der „dicke alte Mann“ (Joachim Gaidies (Berichtautor), Anm. d. Redaktion) kämpften um den Titel. Thomas belegte einen ehrenvollen dritten Platz. Heads Up mit einer Chipverteilung 75 % Willi – 25 % Icke. Ca. 10 Hände wurde abgetastet und die Chips unwesentlich hin und her geschoben. Dann fand ich im Smalblind die KK und füllte nur auf ( da Willi mich vorher immer nach der Auffüllung geräst hatte ) – nun „Pustekuchen“ – Willi checkt 😡 ! Der Flopp geht auf DD3! Willy checkt und ich pusche. Willy callt und zeigt J3 ! Ich denke natürlich – Plan aufgegangen! Jetzt schlug leider die Stunde vom Chefdealer, der es schaffte direkt auf dem Turn eine zweite 3 hervorzuzaubern! River blank! Geile Nummer! Turnier over! Ich muß aber auch zugeben, daß Willi ein würdiger Sieger ist, da er ein sehr starkes Turnier gespielt hat und für die meißte Action gesorgt hat!

! Herzlichste Glückwünsche an ALLE !


Werbung
Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook

Werbung