Turnierbericht

zurück zur Übersicht

Zum Saisonauftakt der Fußball-Bundesliga gewinnt wenigstens einer aus Mönchengladbach

Nachdem der große Favorit der Fußball-Bundesliga, FC Bayern-München seinen Start in die neue Saison erfolgreich mit einem Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach feiern konnte, sieht es bei der Poker-Bundesliga etwas anders aus.

Marco Dietrich aus Mönchengladbach setzte sich gegen seine Mitstreiter durch und sicherte Ruhm und Punkte für seine Heimatstadt. Selbstverständlich wurde auch das Bayern-Spiel im KSC Sportheim übertragen aber nachdem die Bayern dann doch recht früh in Führung gingen, war die Spannung an den Tischen deutlich höher als am Bildschirm.

Die Top-Ten des Turniers, Aurelian Rotter (10), Ralf Mattler (9), Sonja Kasper (8), Axel Schultheiß (7), Armin Russ (6), Hans Stirner (5), Dieter Schreiner (4), Roland Rau (3) und Lars Filster als Verlierer des Heads Up mussten an diesem Abend einsehen, dass gegen den Herrn aus Mönchengladbach kein Kraut gewachsen war.

Der Chef der Poker-Bundesliga, Tassilo Wik, zeigte, dass er auch durchaus als Dealer seine Qualitäten hat und stellte den neuen TM Dominique Brandt nebst charmanter Begleitung vor. Wir wünschen dem neuen Kollegen viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Das Team Ulm gratuliert den Gewinnern und bedankt sich bei allen Teilnehmern für einen schönen Pokerabend.

 

 


Poker-Bundesliga.com auf facebook Poker-Bundesliga.com auf twitter E-Mail an Poker-Bundesliga.com
  •  
  • Facebook